PX/T5-Motor in Oldie

Oder „Doc Frankenstein’s Motortausch“ – Wer jetzt nochmal fragt, ist doof!

Ein aktueller Motor soll in eine Oldie-Vespa eingebaut werden, oder zur Not auch mal andersrum. Hier mal ein paar Worte zum Thema, welche Motoren untereinander kompatibel sind, und auf was man achten muss.

Grundsätzlich sind Largeframe-Motoren an folgenden Stellen mit dem Rahmen verbunden:

Mechanisch

  • Traversenschraube durch den Rahmen und die „Schwinge“ des Motors
  • Stoßdämpferschraube hinten

Schläuche

  • Benzinschlauch
  • Ölschlauch bei Motoren mit Getrenntschmierung

Seilzüge

  • Gaszug
  • Chokezug
  • Kupplungszug
  • Bremszug Hinterrad
  • Schaltzüge (2)

Kabel

  • 3 bis 5 Kabel, je nachdem ob mit oder ohne Batterie, oder PX „Alt“/Lusso

Die verschiedenen Motoren

Folgende Motoren sind von den Mechanischen Abmessungen her identisch, können also Plug and Play beliebig untereinander getauscht werden:

  • Oldies: Sprint, Rally, GT, GL, GT/R, TS, VNA, VNB, VBA, VBB, alles nach T3 und GS/3
  • Neuere Modelle: PX, T5, TX/GS (T5 mit 12PS PX200 Motor), LML und Bajaj PX- und T5-Modelle

Der Cosa-Motor nicht, er hat eine breitere Schwinge und einige andere Details (hydraulische Bremse etc.)!

Schrauben

Hier gibt es nichts weiter zu beachten, die Schraube durch die Traverse ist bei allen Modellen gleich, die Schraube an der Dämpfer-Aufnahme ist je nach Baujahr M9 oder M10 – sie muss je nach verwendetem Stoßdämpfer und der Hülse im Silent-Gummi des Motors gewählt werden (oder neuen Dämpfer, neuen Gummi und/oder andere Hülse).

Anmerkung am Rande: Das Sechskant-Verlängerungsstück, das oben zwischen Stoßdämpfer und dem Gummi-Silentblock am Rahmen sitzt, ist bei den Oldies (Sprint etc.) kürzer als das der PX und T5. Je nach Lust, Laune und verwendetem Vergaser können hier mit dem längeren Stück noch fehlende mm vom Vergaser zum Rahmen gewonnen werden.

Schläuche

Hier geht ebenfalls alles wie von selbst, die alten Schläuche wieder verwenden (die des PX-Motors, nicht die 40 Jahre alten!), den Ölschlauch mit einer M6 Schraube zustopfen oder die leidige Ölpumpe gleich stilllegen (siehe GSF-FAQ oder die Ölpumpen-Seite). Einen neuen Benzinschlauch nur so lang lassen, wie unbedingt nötig.

Ein Bogen in einem zu langen Benzinschlauch kann die seltsamsten Fehler provozieren…

Größere Vergaser – vor allem auf Membran-Ansaugstutzen – schlagen oben gerne am Rahmen an, dazu gibt es hunderte Lösungen wie:

  • Vergaser auf dem Ansaugstutzen drehen (nur bedingt, einige Vergaser mögen das nicht)
  • Rahmen an der Stelle des Vergasers Eindellen
  • Längeres Dämpfer-Verlängerungsstück verwenden (siehe oben)

im GSF zu finden.

Züge

Den Kupplungszug und die Schaltzüge wie vorher einhängen und einstellen, den Gas- und Chokezug auch. Vielleicht gleich neue Züge verwenden.

Ein Seilchoke-Kit für PHB- und Mikuni-Vergaser ist erhältlich, damit entfällt das „Backe-Abmachen“ wegen des Klappchokes bei jedem Kaltstart. Den Seilzug vorne an den letzten 1 bis 2cm verlöten, dann ein „Z“ an der richtigen Stelle biegen und in den Choke-Pilz fädeln wie den starren original-Draht auch. Vorsicht, ist das „Z“ an der falschen Stelle fährt man mit „Dauer-Choke“ oder kann ihn nicht weit genug betätigen.

Bei der hinteren Bremse das Ende des originalen Seilzugs klemmen oder auf die verstellbare Bremse der T5 umrüsten, siehe „Hinterer Bremszug in Oldie„.

Wenn man einen Motor mit der T5-Bremse in einen Oldie hängt, kann man das Seil der vorderen PKXL2-Bremse verwenden: Der Zug ist minimal dünner als der hintere, aber wenn man den Nippel „oben“ sehr knapp abzwickt, kann man die „unten“ aufgepresste Gewindestange für hinten benutzen und den Zug vorne ans Bremspedal klemmen.

Elektrik

Hier wird es richtig interessant. Für die Konstellation „T5- oder PX Motor mit 3 Kabeln zum Rahmen“ (Wechselstrom, Masse, Zündschloß) in einem Oldie ist eine Lösung auf der Seite „Conversion-Kabelbaum“ zu sehen, die unzähligen anderen Varianten (mit Batterie, 5 Kabel, alten Kabelbaum weiterverwenden etc.) wurden schon oft im GSF besprochen und würden hier in allen Kombinationen hunderte Seiten füllen. Infos zu den Spannungsreglern und dem Hupengleichrichter sind in der Kategorie „Elektrik„.

10 Zoll oder 8 Zoll

Ausgegliedert auf eine detaillierte Extra-Seite: „Largeframe-Motor auf 8 Zoll umrüsten„.

Kickstarter

Es gibt zwei verschiedene Kickstarterwellen, bei denen die Segment-Verzahnung zur Kickstarter-Befestigung um einen Zahn verdreht ist. Das sind:

  • Die Wellen aller Oldies sowie die der T5
  • Die Wellen der PX-Motoren

Auf einen T5-Motor passt also ein Sprint- oder Rally-Kickstarter ohne Modifikationen, an einem PX-Motor wäre er im falschen Winkel. Die Wellen sind untereinander tauschbar, allerdings muss zum Wechseln der Motor gespalten werden. Es sind jedoch auch Kickstarter mit voller oder mit gedrehter Verzahnung erhältlich.

Auspuff

Bei vielen Oldies ist der Ständer weiter hinten angebracht als bei moderneren Rollern (daher sind auch die Befestigungslöcher weiter auseinander, da der Rahmen-Tunnel nach hinten breiter wird). Ein T5-Auspuff geht so z.B. nur knapp an einem original Sprint-Hauptständer vorbei, mit den Federn des Ständers wird es dann sehr knapp. Vorher testen, lasst Euch was einfallen.

Lüfterrad-Abdeckung

Hier muss man einfach probieren, welche passt: Die obere(n) Strebe(n) von PX-Abdeckungen lassen sich heraustrennen damit sie nicht anstoßen, wenn eine Backe mit Luftschlitzen gefahren wird. Auch kann so bei Breitreifen-Umbauten noch etwas Platz „nach rechts“ gewonnen werden.

Links

Danke, Lacknase und andere! 😉

6 Kommentare

  1. wie schauts bei einer 200er lusso mit estarter aus was muss ich da elektrischerweise beachten?
    danke schon mal,
    floh

  2. hallo!
    könnt ihr mir sagen was es bei der elektrik zu beachten gibt wenn ich einen t5 mit getrenntschmierung in eine px80 mit getrenntschmierung und elestart einbauen möchte.
    der t5 hat keinen elestart!

    danke!

  3. Hy! Kurze Frage! Habe gerade meine VB1 auf Px Motor umgebaut! Steht nun wieder auf den Rädern und da ist mir aufgefallen das ich einen kleinen Spurversatz zwischen vorder und hinterachse habe!
    Verbaut wurde der Conversation Kit von Sip
    Hinterrad ist eine 10 zoll Felge von Sip
    Vorne hab ich eine GS Felge montiert 10 zoll mit 8 Zoll Bremse!
    Spurversatz beträgt in etwa 5 mm!
    Gibts da eine andere Felge für hinten oder soll ich eine Distanzplatte bauen!?
    Danke für die Hilfe

Seite Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.